Virtueller Supermarkt in koreanischer U-Bahnstation

Anhand von Plakaten von Regalen mit Produkten kann mittels „scan“ durch das Smartphone eingekauft werden. Gewählte Produkte werden nach Hause geliefert. Tesco ist die koreanische Supermarktkette…

Funktioniert aber bloß mit QR…

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 171

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Bauwelt: 72h Städtebauliche Intervention.

Könnte man in Zukunft auch im Augmented Space realisieren 🙂

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 162

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Smile Activated Ice Cream Vending Machine

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 131

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Sammlung von Microblogging-Diensten

Twitter
Jaiku
Pownce
Plurk
identi.ca (opensource und mit Jabber und OpenID-Anbindung)
Thimbl (opensource, distributed [jeder kann einen eigenen Server beisteuern])

OpenMicroBloggin-Protokoll (z.B. Laconica-Software)

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 125

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Sammlung von Social Networks

Facebook (Int.)
Google+ (Int.)
StudiVZ (D)
Xing (Int.)
Ning (und Derivate – ist eine social-network-erstell-plattform)
Buddypress (Software um ein eigenes social-net zu betreiben)
empireavenue (Geld verdienen durch Aktivität?)
Diaspora (open-source: Gestartet als direkte Facebook-Konkurrenz)

O.Status (digitaler Hub um mehrere Social-Networks zu verbinden (und Statusnachrichten nur einmal abzuschicken…)
ThinkUp (Social-Media-Tracker und Auswertungstool, opensource)

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 124

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Code: Flickr Developer Blog >> The Shape of Alpha

Beschreibt eine Technik aus Georeferenzierten und benannten Fotos Länder, Staats. und Stadtgrezen zu finden und zu Kartierungszwecken zu nutzen.

-mehr steckt drin-

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Shute, Tish (2009): „Composing Reality and Bringing Games into Life: Talking with Ori Inbar about Mobile Augmented Reality | UgoTrade“ In: Ugo Trade | Augmented Realities in „World 2.0“ | Augmented Realities at the Edge of the Network; Von: http://www.ugotrade.com/2009/05/06/composing-reality-and-bringing-games-into-life-talking-with-ori-inbar-about-mobile-augmented-reality/

Bilder

Filemaker-DB-ID: 117

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

3d-Modell aus Videoquellen: NIcht nur Raum, sondern auch Bewegung, Ton und Geruch

„An Urban Sensation is a proposal from Dan Foster-Smith, a graduate from Designing Interactions at the Royal College of Arts. It is aimed at developing an open source infrastructure that would enable the virtual reconstruction of our sensory stimuli at any location. The infrastructure enables our sense of sight, sound and smell to be emulated. For the sense of sight live CCTV footage is overlain on a 3D model of the urban environment. This allows you to move around the city space exploring visual soundings in real time. Combined with a GPS trace you can then re-live you visual surroundings or experience the visual surroundings of another person or just ponder what it would be like to be at hypothetical location“

Ich sehe gerade: Das Raummodell ist manuell erstellt und die Bewegung „bloߓ drauf projiziert…

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 102

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Geocaching

Mittels GPS-Receiver Schätze finden.

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Borries, F. Walz, S. P; Böttger, M. Davidson, D. Kelley, H., & Kücklich, J. (2007): Space time play: computer games, architecture and urbanism : the next level; Birkhäuser; ISBN: 9783764384142; Seiten 222-223

Bilder

Filemaker-DB-ID: 96

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Blaxxun

First 3D community platform in the internet

Anfang des Projekts: 1995

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Borries, F. Walz, S. P; Böttger, M. Davidson, D. Kelley, H., & Kücklich, J. (2007): Space time play: computer games, architecture and urbanism : the next level; Birkhäuser; ISBN: 9783764384142;

Bilder

Filemaker-DB-ID: 92

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Active Worlds

Wie Second Live nur viel älter

Anfang des Projekts: 1995

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Borries, F. Walz, S. P; Böttger, M. Davidson, D. Kelley, H., & Kücklich, J. (2007): Space time play: computer games, architecture and urbanism : the next level; Birkhäuser; ISBN: 9783764384142;

Bilder

Filemaker-DB-ID: 93

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

There

Virtual World with voice conversation

Anfang des Projekts: 2003

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Borries, F. Walz, S. P; Böttger, M. Davidson, D. Kelley, H., & Kücklich, J. (2007): Space time play: computer games, architecture and urbanism : the next level; Birkhäuser; ISBN: 9783764384142;

Bilder

Filemaker-DB-ID: 94

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Virtual Design Review Environment

Der Artikel beschreibt die theoretischen Grundlagen für die digitale Unterstützung von Abstimmungsprozessen während Design-, Entwurfs- und Entwicklungsprozessen.

Folgende Aspekte wurden für ein solches System als Vorraussetzung definiert:
– Restricted Access (user kontrolle)
– Review Comment Generation: Kommentare müssen klar zuordnebar sein. Zu welchem Plan, welche version, welche PErson, auf welchen Ort bezieht sich der Kommentar, etc.
– Designer’s Response Generation: Entwerfender reagiert auf Kommentare und entscheidet ob er auf diese eingeht. Er erklärt warum nicht. Wie wird auf das problem anderweitig eingegangen
– Back-Check Review Generation: Alle Änderungen und COmmentare und Reaktionen darauf müssen nachvollziehbar sein
– Project Manager Certification: „Freigabeerteilung“

Anschließend wird der Webbasierte Prototyp vorgestellt und wie dieser aufgebaut ist und die vorher vorgestellten Grundparadigmen umsetzt.

Anfang des Projekts: 1997

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Fu, Michael C. & East, E. William (1997): „A Proposed Virtual Design Review Environment“ In: Managing engeneered construction in expanding global markets; Seiten 502-509;

Bilder

Filemaker-DB-ID: 89

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

X-Land 3D-blog

An der Nanjing-Universität in China ist auf basis von openwonderland ein dreidimensionales virtuelles Blog ins leben gerufen worden. Ziel ist es nicht nur den Aspekt der Sprache im blog zu verwirklichen, sondern auch alle anderen Aspekte zu realisieren. Die Interaktion der Leser unteinander und mit dem Blogger ist der 3d-interpretation eines blog leichter und intuitiver möglich als es nur mit Text und Kommentaren möglich ist.

blogs werden hier als interaktionsmöglichkeit ähnlich eines sozialen Netzwerkes verstanden, nicht als Journalistisches Medium

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 84

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

LIVE Singapore! – Visualisierung von Verkehrsüüberwachungssystemen, Mobiltelefonkommunikation, etc.

„The real-time city is now real! The digital revolution has layered a vast system of cameras, communication devices, microcontrollers and sensors over our environment, enabling entirely new ways to imagine, monitor, and understand our cities. These systems have a value that goes beyond their original purpose: the digital exhaust of cellular networks reveals social and economic patterns, tracking systems highlight global material flows, and digitally managed transportation fleets address a city’s mobility. Taken together, the impact of digital networks on cities will be as significant as any past human undertaking.“

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 57

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

ArcheOS 4

betriebssystem speziell für die Anwendung in der Archeologie. Mit an Bord: MeshLab und Python Photogrammetry Toolbox um aus einem Videobild ein 3D-Modell zu generieren und so bei Ausgrbaungen in 3D zu dokumentieren. „Structure from Motion“ (sfm)

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 58

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

MeshLab – Software für das Bearbeiten und Vereinfachen von 3D-Modellen.

MeshLab – Software für das Bearbeiten und Vereinfachen von 3D-Modellen. die Software kann durch viele Plugins erweitert werden. Die Software ist vollständig OpenSource und kann demnach beliebig angepasst werden.

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 59

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Echtzeitkartierung vom Cambridge-MIT (CMI): SENSEable City Lab

Mapping anonymisierter Datenströme von Verkehrs- und Telekommunikationsnetzen.

Verschiedene Projekte ergaben sich und könnten für planerische Vorhaben genutzt werden:
Real Time Rome: Durch Handydaen können verkehrsströme, verteilung von Bussen und Taxen im Vergleich zur Menschenanzahl gesteuert werden.
CurrentCity Amsterdam: Anhand der Daten können Ressourcenzuweisungen besser in echtzeit (also Tages- und Jahreszeitabhängig) gesteuert werden.
New York Talk Exchange: IP- und Telefonverbindungen in die ganze Welt werden in Echtzeit visualisiert. intensität internationaler Beziehungen wird abseits von wirtschaftsdaten deutlich.
Los Ojos del Mundo: Vermischen von Verkehrs- Handy- und Sozialen Netzwerken gibt überblick darüber wo sich zu welcher Zeit wieviele Touristen aufhalten. Und zeigt auf wo wann wenige sind.

etc.

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Ratti, Carlo; Bidermann, Assaf, & Outram, Christine (2011): „SENSEable Cities – das digitale Netz der Stadt“ In: Bauwelt | Stadtbauwelt; Band 24/2011 | 190/2011; Seiten 68-77

Bilder

Filemaker-DB-ID: 46

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Die virtuelle Stadt New York

Artikel der darauf hinweist dass NewYork die Stadt ist, die am häufigsten in Filmen und Videospielen gefilmt und simuliert wurde. Es wird deutlich gemacht dass dies nicht gleichzusetzen ist. Spiele unterliegen anderen Regeln als die Realität. Zum Beispiel die der Rechenkapazität.

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Rossignol, Jim (2011): „Die virtuelle Stadt New York“ In: Bauwelt | Stadtbauwelt; Band 24/2011 | 190/2011; Seiten 22-25

Bilder

Filemaker-DB-ID: 47

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Modelling the World from Internet Photo Collections

Die Autoren haben es sich zum Ziel gemacht aus großen unkalibrierten und nur grob referenzierten Bildersammlungen 3d-Modelle zu erzeugen. Die entwickelte Software sorgt für die genaue Verortung der Bilder, errechnet Brennweite, Blickrichtung, etc. selbstständig und genriert darauf ein grobes, weil schemenhaftest Modell.

Eine vollständige modellierung der Welt aus internetfotos ist noch nicht möglich aber es gibt schon eine Vorstellung dass es irgendwann möglich wird.

Mittlerweile ist eine Software verfügbar!

Anfang des Projekts: 2008

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Snavely, Noah; Seitz, Steven M, & Szeliski, Richard (2008): „Modeling the World from Internet Photo Collections“ In: Int J Comput Vis; Band 80/2008; Seiten 189–210

Bilder

Filemaker-DB-ID: 53

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Demokratisierung der Kartierung

Projekte wie:
– berlin-tischtennis.de (öffentliche Tischtennisplatten)
– mundraub.org/map (Obstbäume)
– is.gd/aQWrBU (Guardian – arm/Reich)
– „Working together for a safer London“ – Visualisierte Kriminalitätsstatistik – maps.met.police.uk
– wikimapia
– Openstreetmap
– citysourced.com – vandalismus melden, schlaglöcher, ausgefallene Laternen, etc. (ähnlich: nexthamburg mobile iphone app)

Ähnlich: GPS-Tags in
– Flickr
– Panoramio

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Höffken, Stefan (2011): „Die Kartierungsrevolution“ In: Bauwelt | Stadtbauwelt; Band 24/2011 | 190/2011; Seiten 14-21

Bilder

Filemaker-DB-ID: 41

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Emotionales Barriere GIS – EmBaGIS

– „Biomapping“ in dem physiologische Daten eines probanden räumlich und zeitlich verortet werden –

emotionales Barriere GIS (EmBaGIS)

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Höffken, Stefan (2011): „Die Kartierungsrevolution“ In: Bauwelt | Stadtbauwelt; Band 24/2011 | 190/2011; Seiten 14-21

Bilder

Filemaker-DB-ID: 42

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

SpaceFighter von MVRDV

SpaceFighter versucht fiktive urbane Prozesse anhand von algorithmen und Modellen ablaufen, miteinander zu vergleichen und zu erörtern wo biologische Emergenz mit urbaner Realität verbunden werden kann.

Spiel wurde wohl nach dem Buch nie veröffentlicht?

url4 ist eine ziemlich negative Rezension.

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Schildberger, David (o. J.): what about… Stadt und Utopie. Ein Andocken der Realität. (von URL entnommen: http://vcity-c825.uibk.ac.at/staedtebau/files/03515444/schildberger_david_StadtundUtopie.pdf)
  • Maas, W. Delft School of Design; Berlage Instituut, & Massachusetts Institute of Technology, Hrsg (2007): Space fighter: the evolutionary city (game:); Actar;

Bilder

Filemaker-DB-ID: 38

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Computerspiele für Stadtplaner

Am beispiel von SimCity 4 und SecondLife untersucht der Autor ob sich Computerspiele für die Planung eignen.

SimCity, so sagt der Autor, sei zu unkomplex und die Simulierten Sims nicht individualistisch genug um eine Stadt zu simulieren.

SecondLife, so sagt der Autor, sei dagegen zu sehr Phantasiewelt der Spieler. Teleportation und beliebig manipulierbare Tag- und Nachtzeiten laufen dem Konzept der Stadt zuwider. Ein Projekt im Stadtteil Queens das für eine Neugestaltung eines Parks durchgeführt wurde führte auch vor Augen dass die Personen die spielen niemals die tatsächliceh Stadtgesellschaft repräsentieren und so auch das Ergebnis allerhöchstens als Hinweis verstanden werden kann.

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Devisch, Oswald (2011): „Sollten Stadtplaner Computerspiele spielen?“ In: Bauwelt | Stadtbauwelt; Band 24/2011 | 190/2011; Seiten 26-33

Bilder

Filemaker-DB-ID: 39

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Ubiquitious City – Projekte

Genannt werden:
– Citynet Amsterdam (Netzwerk)
– Free WIFI Springfield/USA (Netzwerk)
– Birmingham (British Telecom)
– ganz Südkorea – z.B.: New Songdo CIty MEHR DAZU IM TEXT
– I-City/Malaysia
– ICT-Toronto (Industrie- und Clusterförderung)
– Stockholm (Verkehr)
– Singapur (E-Government)
– Tempere/Finnland (ganzheitlich)
– T-City Friedrichshafen (ganzheitlich) MEHR DAZU IM TEXT

Teilweise von öffentlicher Hand organisiert (viel in Asien), teilweise als Public-private-Partnership, teilweise auf Initiative privater Akteure (z.B. USA/Topeka (Google City)) teilweise als Marketing instrument?

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Hatzelhoffer, Lena (2011): „Die ubiquitäre Stadt – Hype oder Blick in eine smarte Zukunft“ In: Bauwelt | Stadtbauwelt; Band 24/2011 | 190/2011; Seiten 52-57

Bilder

Filemaker-DB-ID: 40

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Virtual Prints – Digitale Fußabdrücke, Digitale Fingerabdrücke und Virtuelle Fossilien

Das Paper beschreibt die Bedeutung, Einsetzbarkeit und Implementationsmethoden der oben genannten Teilaspekte der Virtual Prints in Virtuellen Umgebungen.

Obgleich das Paper Augmented Reality mit keinem Wort erwähnt können einige Aspekte davon im Stadtgefüge durchaus Relevanz haben.

Anfang des Projekts: 2002

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Grammenos, D. Filou, M. Papadakos, P., & Stephanidis, C. (2002): „Virtual Prints: leaving trails in virtual environments“ In: Proceedings; Seiten 131–ff; (von URL entnommen: http://portal.acm.org/citation.cfm?id=509709.509730)

Bilder

Filemaker-DB-ID: 23

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

3D-Modelle aus Bildern

(Flyer/URL) Aus normalen, nicht allzu schnell bewegten Video oder Serienbildern (max. 10-15% Änderung der Bildinformation) kann ein 3D-Modell berechnet werden. Je höher aufgelöst das Video umso besser das spätere Raummodell. Beispielhaft ist eine 2 Megapixel-Kamera als Minimalinformation empfohlen aber auch ein normales DV-Bild (720px*576px) reicht aus. (Koch)

Mukonoki (2005): Auf Basis von „affine contraint“ und „depth constraint“ wird ein anderes Verfahren vorgestellt das ebenfalls ohne kalibrierte (oder bekannte) Kamera auskommt. Primär geht es hier um Objekterkennung, nicht Raumerkennung.

Pollefeyes et al. (2004): Auch hier ganz ähnlich. Zur Validierung werden reale Bilder und virtuell modulierte überlagert – AR lässt auf den ersten Blick grüßen

Pollefeyes et al. (2007): Technik ist soweit fortgeschritten, dass ganze Stadträume in 3d-Modell überführt werden können. Das technische vorgehen um zum Ergebnis zu kommen wird beschrieben.

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Pollefeys, Marc; Gool, Luc Van; Vergauwen, Maarten; Verbiest, Frank; Cornelis, Kurt; Tops, Jan, & Koch, Reinhard (2004): „Visual Modeling with a Hand-Held Camera“ In: Int. J. Comput. Vision; Band 59/2004; Seiten 207–232
  • Mukunoki, Masayuki; Yasuda, Kazutaka, & Asada, Naoki (2005): „3D Model Generation from Image Sequences Using Global Geometric Constraint“ In: Proceedings; Seiten 470–477;
  • Pollefeys, M. Nistér, D. Frahm, J.-M; Akbarzadeh, A. Mordohai, P. Clipp, B. Engels, C. u. a. (2008): „Detailed Real-Time Urban 3D Reconstruction from Video“ In: Int J Comput Vis; Band 78/2008; Seiten 143–167

Bilder

Filemaker-DB-ID: 28

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Stadt spielen: Von Computerspielen etwas für die Planung lernen

Ziel ist es in Computer spielen über das zu lernen was so schwer durch Planung zu planen ist: soziale Dichte, Identität, Atmosphäre:

SimCity ist ein negativbeispiel da es ausschließlich ein vorgeschriebenes Mathematisches Modell abbildet. Zwar werden Räume geschaffen und konfiguriert, nicht aber Stadt und Urbanität.

Erst Kooperation und Interaktion im Spiel kann für die Stadtforschung hilfreich sein: Wenn man als Planer versteht wie durch Computerspiele Motivation zum gemeinschaftlichen gestalten entsteht so kann man dies auch für Planungsprozesse nutzen

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Lück, Maike (2010): „Stadt spielen“ In: Tec 21; Band 136/2010; (von URL entnommen: http://www.baufachinformation.de/zeitschriftenartikel.jsp?z=2010079006718)

Bilder

Filemaker-DB-ID: 30

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Raummodelle aus Videobildern: Weiter gedacht als bis zur Epipolargeometrie

Ansatz des Forschungsergebnisses ist es die bisherigen Probleme bei der Erstellung von räumlichen Modellen aus Bildern zu beheben indem mit einem neuartigen Algorithmus die Unterscheidung zwischen Kamerabewegung und Raumerfassung genauer erfolgt.

Sehr mathematisches Paper, aber Ergebnisse scheinen gut zu sein.

Anfang des Projekts: 2000

URL-Quellen

Literatur-Quellen

  • Brodský, Tomás; Fermüller, Cornelia, & Aloimonos, Yiannis (2000): „Structure from Motion: Beyond the Epipolar Constraint“ In: Int. J. Comput. Vision; Band 37/2000; Seiten 231–258

Bilder

Filemaker-DB-ID: 18

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

Yell Maps erstellt 3D-Modelle von Städten und Landschaften durch reine Berechnung

Mit mehren Überflügen werden aus unterschiedlichen Winkeln sog. LIDAR (Laser Detection And Ranging) scans vorgenommen. Gebäude sind bei dieser bildgebenden Technologie nicht von Bäumen zu unterscheiden. Prinzipiell ist alles ein MESH.

Anfang des Projekts: 2009

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 1

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7