g-speak: Gestengesteuertes, großbildleinwandtapeziertes Produkt zur „intuitiven“ Arbeit mit unterschiedlichen Inhalten – mit mehreren Menschen möglich.

Minority Report – wischen in echt und schnell. In der Dimesion kann man das schon fast Virtuelle Realität nennen und nicht Augmented Reality wie bei wired.com angepriesen.

Basiert auf MIT MediaLab-Forschung

(Schlagwort Markerplatte weil nicht ein Datenhandschuh, sondern ein Markerhandschuh für die Erkennung der Gesten verwendet wird.)

Für diese Gesten wird man einen „Führerschein“ machen müssen. Glaube ich…

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 190

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    SMSSlingshot / SMS Steinschleuder

    Gerät für die urbane intervention: Und wenn man so will für die Augmentation des Stadtraumes. Mittels Keypad, Steinschleuder, Measurementalgorithmus und Projektionswand können nachrichten per Steinschleuder an die Wand geschleudert werden.

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 185

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    ARCraft: real-time AR Strategy Game: Versuch eines Netzwerk-Spiels

    Ziel war es zu untersuchen wie es möglich ist auch wenn die Spieler sich physisch an unterschiedlichen Orten befinden diese trotzdem auf dem gleichen virtuellen Spielfeld spielen zu lassen.

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 178

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    AR-Visualisierung DIREKT

    PROJEKTIL ein schweizer unternehmen verwendet AR-Techniken dazu ein Architekturmodell zu beleichten und zu bespielen. Der Betrachter kann Tag- und Nachtsituationen simulieren und ähnliches. BEEINDRUCKEND. Aber AR?

    IKIKOI ein Unternehmen aus UK verwendet AR-Techniken dazu VR-artig verschiedene Telefone zu inszenieren. Die Position der Betrachterkamera bestimmt was wie projiziert wird: So dass es eben für die Kamera den korrektesten und damit meistimmersiven Raumeindruck macht. BEEINDRUCKEND. Aber AR?

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 170

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    Augmented Reality World

    Deutsche Fachmesse zum Thema AR. Sehr buisiness- und marketingorientiert, wenig wissenschaftlich.

    8.-9. November 2010

    Keine Dokumentation. Oder zumindest nicht online verfügbar.

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 130

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    3d-Modell aus Videoquellen: NIcht nur Raum, sondern auch Bewegung, Ton und Geruch

    „An Urban Sensation is a proposal from Dan Foster-Smith, a graduate from Designing Interactions at the Royal College of Arts. It is aimed at developing an open source infrastructure that would enable the virtual reconstruction of our sensory stimuli at any location. The infrastructure enables our sense of sight, sound and smell to be emulated. For the sense of sight live CCTV footage is overlain on a 3D model of the urban environment. This allows you to move around the city space exploring visual soundings in real time. Combined with a GPS trace you can then re-live you visual surroundings or experience the visual surroundings of another person or just ponder what it would be like to be at hypothetical location“

    Ich sehe gerade: Das Raummodell ist manuell erstellt und die Bewegung „bloߓ drauf projiziert…

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 102

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7