Helen Papagiannis: Vergleicht AR mit (Film-)Magie

„As I’ve stated in the past, AR content needs to catch up with AR technology. As a community of designers, artists, researchers and commercial industry, we need to advance content in AR and not stop with the technology, but look at what unique stories and utility AR can present.“

Fazit: Die Technologie ist soweit: Jetzt fehlt der Content und das zusammenfügen unterschiedlicher Technologie-Brocken.

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

Bilder

Filemaker-DB-ID: 191

Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

g-speak: Gestengesteuertes, großbildleinwandtapeziertes Produkt zur „intuitiven“ Arbeit mit unterschiedlichen Inhalten – mit mehreren Menschen möglich.

Minority Report – wischen in echt und schnell. In der Dimesion kann man das schon fast Virtuelle Realität nennen und nicht Augmented Reality wie bei wired.com angepriesen.

Basiert auf MIT MediaLab-Forschung

(Schlagwort Markerplatte weil nicht ein Datenhandschuh, sondern ein Markerhandschuh für die Erkennung der Gesten verwendet wird.)

Für diese Gesten wird man einen „Führerschein“ machen müssen. Glaube ich…

Anfang des Projekts:

URL-Quellen

Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 190

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    kinectFusion HD

    Microsoft Research entwickelt eine Software die direkt aus einer 3d-Kamera ein räumliches 3d-Modell generieren kann. Eine der nächsten Generationen von bing-streetview (wie heißt das bei MS?) wird in 3D sein?

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 189

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    AR-Kritik: Jesse Schell

    AR muss eine ganz wichtige ethische Komponente Umschiffen: Was sind private und was sind öffentliche infromationen und wie kann das Datenmanagement dessen erfolgen.

    „You guys are going to put it together…and then everybody is going to be like, oh my god we are freaking naked, all this information about me is out there…I had security through obscurity, but not anymore…“

    Er ergumentiert auch auf der Wahrnehmungsebene: Man selbst nimmt Realität nicht direkt war, sondern immer nur durch den Filter der eigenen Imagination, in Zukunft wird man das noch durch den zusätzlichen Filter der Augmentation verfälschen. Man muss acht geben, dass die Realität nicht entfremdet sondern bloß ergänzt wird.

    „The internet allowed us to think with shared memory…Augmented Reality will allow us to see with shared eyes“

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 184

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    ARCraft: real-time AR Strategy Game: Versuch eines Netzwerk-Spiels

    Ziel war es zu untersuchen wie es möglich ist auch wenn die Spieler sich physisch an unterschiedlichen Orten befinden diese trotzdem auf dem gleichen virtuellen Spielfeld spielen zu lassen.

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 178

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    Beyond the Eye: Gerät dass Routen folgt und Richtungen anzeigt indem es sich zur Seite neigt anstatt mit Pfeilen zu deuten.

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 174

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    Locata: Entwickelt Geräte die GPS ergänzen und so eine genauere Positionsbestimmung ermöglichen. Funktioniert auch inDoor

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 165

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    Bauwelt: 72h Städtebauliche Intervention.

    Könnte man in Zukunft auch im Augmented Space realisieren 🙂

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 162

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    Laster Technology

    Firme die sehr leichte See-through-HMDs entwickeln. Bisher konnte man den Eindruck entwickeln das sei VaporWare

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 137

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    ARWAVE – AR-Protokolllayer für Google WAVE-Server

    Grundlage: Google Wave/Apache Wave ist eine Groupware die darauf abzielt gemeinschaftliches Arbeiten zu unterstützen. Das zugrundeliegende Protokoll ist eine Erweiterung des XMPP/Jabber-Standards. Die weitere (federführende) Entwicklung durch google ist eingestellt. Teile des Protokolls finden sich in Google Docs wieder. Zeitweise galt Google Wave (und das zugrundeliegende Protokoll) als potenzieller email-Nachfolger.

    ARWave nutzt dieses Protokoll um Inhalte für die AR zur Verfügung zu stellen und Kommunikation im Augmented Space zu ermöglichen.

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 134

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    Augmented Reality World

    Deutsche Fachmesse zum Thema AR. Sehr buisiness- und marketingorientiert, wenig wissenschaftlich.

    8.-9. November 2010

    Keine Dokumentation. Oder zumindest nicht online verfügbar.

    Anfang des Projekts:

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 130

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7

    BARS: Battlefield Augmented Reality System

    Am Naval Research Laboratory in Washington wurde ein System entwickelt um US-Soldaten im Stadtkampf einen taktischen Vorteil durch Visualisierung der räumlichen Konfiguration der Umgebung zu liefern. Außerdem können weitere Informationen (zu Zeitpunkt des Eintreffens der Verstärkung, die Position der Teammitglieder, letzte bekannte Position der Zielpersonen, etc.)

    Im Artikel geht es darum einen Prototyp vorzustellen und die Systematik wie Informationen gefiltert werden so dass der Soldat sich auf die Kampfhandlung konzentrieren kann.

    url2-6: nett warrior war wohl der nachfolger, dessen nachfolger der „Land Warrior“. Ist aber als Forschungsprogramm jetzt eingestellt: Smartphones können das auch ohne vollimmersiv zu sein.

    Anfang des Projekts: 2000

    URL-Quellen

    Literatur-Quellen

    • Yohan, Simon Julier; Julier, Simon; Baillot, Yohan; Lanzagorta, Marco; Brown, Dennis, & Rosenblum, Lawrence (2000): „BARS: Battlefield Augmented Reality System“ In: Proceedings; Seiten 9–11;

    Bilder

    Filemaker-DB-ID: 56

    Absolute Punktzahl (je höher, je besser/ max: 50): -7